Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich

Beraterchat

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

Chatten Sie mit uns

SSL verschlüsselte Übertragung
Service-Telefon
0621 59920
Online-Banking Hotline
0621 5992-222
Sparkasse Vorderpfalz

Ludwigstraße 52
67059 Ludwigshafen

Unsere BLZ & BIC
BLZ54550010
BICLUHSDE6AXXX
Bild: Presse-Center

Stiftergemeinschaften der Sparkasse unterstützen regionale Einrichtungen


von 

Bild zur Pressemitteilung: Stiftergemeinschaften der Sparkasse unterstützen regionale Einrichtungen

Traue.jpg (26.11.2020 13:31)

Die Stiftergemeinschaften der Sparkasse Vorderpfalz für Ludwigshafen und Speyer schütten Erträge und Spenden in Höhe von 86.362,30 Euro aus.

Unterstützt werden 39 Vereine und Organisationen. Zu den regionalen Spendenempfängern zählen u.a.: Tierheim Ludwigshafen, Tierschutzverein Mannheim, Tierschutzverein Speyer, Athletenverein 1903 Speyer, Bauverein Dreifaltigkeit, Deutscher Kinderschutzbund  Ludwigshafen, Dombauverein Speyer, Johanniter Unfallhilfe, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Kinderhospiz Sterntaler, Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz, Stadtbibliothek Ludwigshafen,  Wildvogelauffangstation Nonnenhof, Nabu Greifvogelstation Haßloch, Luisenpark Mannheim, St. Dominikus Krankenhaus, Jugendhilfe für Hospiz Elias, Kinderheim St. Annastift, SKFM Ludwigshafen, Ruderverein Ludwigshafen, Lebenshilfe Ludwigshafen, DLFH Pfalz, Aktion 72, Förderkreis Ebertpark, Ökumenische Fördergemeinschaft Ludwigshafen (Street Docs), Ökumenische Sozialstation Limburgerhof und der Tierschutzverein Frankenthal. Aufgrund der Abstands- und Hygieneregelungen wird es dieses Jahr keine Spendenübergabeveranstaltung geben. Die Stiftergemeinschaften werden die Fördergelder in den nächsten Tagen überweisen.

Sparkassen-Chef Thomas Traue betont: „Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse ist eine Plattform für unsere Kunden, um deren eigene, persönliche Stiftung in der Stiftergemeinschaft gründen zu können. Bereits ab 10.000 Euro besteht die Möglichkeit eine individuelle Namens- oder Themenstiftung – entweder bereits zu Lebzeiten oder erst nach dem Tod – zu gründen, um gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Institutionen zu unterstützten. Ziel der Stifter ist es das gesellschaftliche Leben – insbesondere auch in der Corona-Krise – nachhaltig zu fördern. Mit einem Stiftungskapital von über 3 Mio. Euro führen wir inzwischen 46 Einzelstiftungen, davon 13 Themenstiftungen, für unsere Kunden.“

Stiftergemeinschaft bündelt das Wirken vieler Stifter und Spender

Neben vielen Privatpersonen nutzen inzwischen auch Vereine, Unternehmen und Kommunen den rechtlichen, steuerlichen und organisatorischen Rahmen der beiden Stiftergemeinschaften der Sparkasse Vorderpfalz für Speyer und Ludwigshafen. Welcher Zweck oder welche gemeinnützige Einrichtung unterstützt werden soll, bestimmt der jeweilige Stifter. Wer keine eigene Namenstiftung einrichten kann oder will, kann mit Spenden die 13 überwiegend regionalen Themenstiftungen unterstützen. Wer dauerhaft helfen  möchte, kann in die Themenstiftungen auch zustiften oder sie in seinem Testament bedenken. Diese Möglichkeit nutzen zunehmend auch  anonyme Spender. Sie entscheiden sich für eine Zustiftung und stocken so das Stiftungskapital auf. Nicht selten werden auch persönliche Festtage wie etwa Geburtstage genutzt, um nicht für sich, sondern für „seine“ Stiftung und den guten Zweck zu sammeln. Damit bekommt die eigene Namenstiftung einen unbezahlbaren persönlichen Wert für den Einzelnen. Das Spektrum der gemeinnützigen Themen in den beiden Stiftergemeinschaften für Speyer und Ludwigshafen ist inzwischen breit gefächert. Egal, ob man sich für Umwelt, Tiere, Kunst und Kultur, das Gesundheitswesen, Soziales oder Kinder und Jugendliche engagieren möchte. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Sparkasse unter www.sparkasse-vorderpfalz.de/stiftergemeinschaft.

Hintergrundinformationen zur Gründung einer Stiftung:

Mit professioneller Betreuung und ohne großen Verwaltungsaufwand, aber mit einem Höchstmaß an Individualität, können mit einem Kapital ab 10.000 Euro eigene Stiftungen gegründet werden. Davon profitiert nicht nur das bürgerschaftliche Engagement sowie gemeinnützige Vereine und Organisationen aus der Region sondern auch die Stifter: Die gestifteten Gelder sind erbschafts- und schenkungssteuerfrei und wirken sich steuermildernd auf die Einkommenssteuer des Stifters aus. Der Stifter selbst legt nur den Zustiftungsbetrag und, sofern er möchte, den Förderzweck fest. Darüber hinaus kann die Stiftung auch den Namen des Stifters tragen. Das Stammkapital einer Stiftung kann auf Ewigkeit erhalten bleiben oder für den Verwendungszweck verbraucht werden. Individuell und steuerlich optimiert profitiert der Stifter von einer einfachen Stiftungserrichtung, der gemeinschaftlichen Anlage des Vermögens, der professionellen Verwaltung und einer persönlichen Zweckbestimmung.

Ihre Sparkasse Vorderpfalz vor Ort

Ihre Sparkasse Vorderpfalz vor Ort

Mit einem sehr hohen Marktanteil im Privatkunden-Bereich ist die Sparkasse Vorderpfalz der wichtigste Finanzdienstleister vor Ort. Mit einem weit verzweigten Filial-Netz und SB-Einrichtungen, ist sie immer direkt in Ihrer Nähe.

Auch die regionale Wirtschaft profitiert von der Sparkasse Vorderpfalz. Denn die Berater aus dem Firmen- und Geschäftskundenbereich kennen die Region besonders gut. Dazu werden wichtige Entscheidungen schnell und direkt vor Ort getroffen. Zum Beispiel über die Vergabe von Krediten oder die Unterstützung von Existenz-Gründern.

Als öffentlich-rechtliches Institut ist die Sparkasse Vorderpfalz dem Gemeinwohl und der Wirtschaftsförderung in der Region verpflichtet.

 Cookie Branding
i